Sedum spathulifolium - Silberspatel-Sedum

Sedum spathulifolium ‘Cape  Blanco’
Sedum spathulifolium ‘Cape Blanco’
Sedum spathulifolium ‘Purpureum’
Sedum spathulifolium ‘Purpureum’

Pflanze des Monats - November

Der pazifische Nordwesten Nordamerikas ist die Heimat  dieser Sedum-Art, die dort von steilen Küstenfelsen bis hinauf in alpine Höhen verbreitet ist. Ihr Lebensraum sind trockene Urgesteinsfelsspalten und Geröllflächen in voller Sonne und Halbschatten.

Die Art ist immergrün mit rosettenförmig angeordneten spatelförmigen, fleischigen Blättern. An 5-7cm langen Trieben bilden sich Nebenrosetten. Aus den Grundrosetten entwickeln sich 5- 10cm lange Stängel die eine dichte Blütendolde mit gelben Blütensternchen tragen.
Die Triebe und Blättchen brechen leicht ab, bilden auf dem Boden liegend aber schnell wieder Wurzeln aus und entwickeln sich zu neuen Pflanzen.

Die Art ist sehr variabel und unterscheidet sich durch die Größe und Farbe der Blätter die von dunkelgrün bis purpurrot reicht. Sie sind aber immer mehr oder weniger stark weiß-silbrig bemehlt.

Da es sich um eher schwachwüchsige Pflanzen handelt, sind sie hervorragend für ein kleines Alpinum oder die Bepflanzung von Trögen geeignet.
Ideal ist ein Pflanzplatz in Urgesteins-Spalten oder Schotterflächen mit guter Dränage.
Sedum spathulifolium ist empfindlich gegen Winternässe und sollte mit einer Abdeckung davor geschützt werden. Am besten gedeihen die Pflanzen in voller Sonne, leichter Schatten wird aber toleriert.

Sedum spathulifolium ‚Cape Blanco‘ ist eine Naturaufsammlung vom Cape Blanco in Oregon. Sie ist von schwächerem Wuchs mit silbrigweißen Blättchen.

Sedum spathulifolium ‚Purpureum‘  wächst etwas kräftiger, fällt durch dunkelpurpurrote Blättchen auf, die im Austrieb silbrig bemehlt sind. 

Sedum spathulifolium ‚Lane County‘ wird in der Gärtnerei flora montana aus in der Natur gesammelten Samen heran gezogen. Sie ist eine schwachwüchsige Form mit silbergrünen, rot überlaufenen Blättchen.