Iris schachtii - Zwergiris

Iris schachtii
Iris schachtii

Die in der Zentral-Türkei beheimatete Iris schachtii wächst dort in trockenen Staudenfluren über Kalkgestein.

Die mit der Blüte selten über 20 cm hoch werdende Iris ist mit ihren großen, bereits Anfang Mai erscheinenden Blüten ein Schmuckstück im Steingarten oder Alpinum. Aus dem verzweigten Blütenstand öffnen sich nacheinander die hellgelben Blüten. Es gibt auch Typen mit violetten oder blauen Blüten.
Bereits zeitig im Frühjahr entwickeln sich die graugrünen, leicht sichelförmigen Blätter.

An sonnigen, warmen und gut dränierten Pflanzplätzen über Kalkgestein entwickeln sich die Pflanzen sehr gut und zeigen einen reichen Blütenflor. Mit ihren kurzen, dickfleischigen Rhizomen breitet sich Iris schachtii langsam aus.
Auch für größere Tröge ist diese Iris gut geeignet.

Von der ähnlichen Iris reichenbachii unterscheidet sich Iris schachtii durch den verzweigten Blütenstand. Iris reichenbachii ist nur 2-blütig.

Neben Iris schachtii und Iris reichenbachii finden Sie in der flora montana Pflanzenliste weitere Iris Arten für Kalk- und Silikatgestein.