Narcissus cantabricus - Weiße Reifrock-Narzisse

Narcissus cantabricus - Weiße Reifrock-Narzisse
Narcissus cantabricus - Weiße Reifrock-Narzisse
Narcissus cantabricus Klon 12-88-282
Narcissus cantabricus Klon 12-88-282

Pflanze des Monats - Januar 2016

In milden Wintern erscheinen die Blüten der Weißen Reifrock-Narzisse bereits im Dezember bis Januar im Alpinenhaus oder in einem geschützten Blumenzwiebelkasten.
Diese kleine Narzisse hat ein relativ weites Verbreitungsgebiet vom südlichen Spanien über die Balearen bis nach Algerien und Marokko.

In der Natur wachsen sie auf etwas absonnigen Felsen zwischen Sträuchern oder unter Bäumen. Wie in ihrem natürlichen Lebensraum benötigen diese Narzissen eine besonders gute Dränage und Trockenheit im Sommer am besten in einem mit Schotter und Splitt abgemagerten Beet.
In regnerischen Sommern benötigen die Zwiebel unbedingt einen Nässeschutz.
Mit den kühleren Tagen im Herbst beginnt man wieder mit zunächst vorsichtigem Wässern bis die Blätter nach der Blüte wieder einziehen.

In dem großen Verbreitungsgebiet sind verschiedene Unterarten entstanden, die sich durch die Anzahl und Form der Blätter und die Ausformung der Blüten unterscheiden.

Narcissus cantabricus gehört zur Gruppe der Reifrock-Narzissen.

Es handelt sich um sehr zierliche Pflanzen mit kleinen Zwiebeln und nur einem oder wenigen, schnittlauchartigen Blättchen pro Zwiebel.
Der Blütenstand erreicht eine Höhe von 7-15 cm mit nur einer Blüte an einem kurzen Stiel.
Die Blütenfarbe ist weiß, gelegentlich auch mit einem grünlichen Hauch überlaufen. Die spitzen Kronblätter sind sternförmig angeordnet und die Nebenkrone trichterförmig bis flach weit geöffnet bei Narcissus cantabricus var. petunoides.

Die Pflanzen benötigen ein mineralisches Substrat mit bester Dränage, ausreichend Feuchtigkeit während des Wachstums und nach dem Einziehen der Blätter eine mehrwöchige Trockenphase.

Idealer Weise werden sie deshalb im Alpinenhaus, oder in einem speziellen Blumenzwiebelkasten gehalten oder im Freien mit einer Glasscheibe gegen sommerliche Niederschläge geschützt. In kalten Regionen ist ein Kälteschutz im Winter ratsam.

In meiner Pflanzenliste finden Sie noch andere, interessante und ähnlich zu kultivierende Narzissen. 

Siehe flora montana Pflanzenliste