Aethionema schistosum - Steintäschel

Aethionema schistosum  -  Steintäschel
Aethionema schistosum - Steintäschel

Pflanze des Monats - Juni 2020

Das aus dem Mittleren Taurus (Kilikischer Taurus) in der Türkei stammende Aethionema schistosum besiedelt dort offene Geröllflächen oder Felsspalten über Kalk und Silikat, in Höhen bis ca. 1700m.

Die 5-8 cm hohen Pflanzen haben aufrechte, unverzweigte dicht beblätterte Stängel mit blaugrünen, länglichen Blättchen. Die großen, rosa leuchtenden Blüten erscheinen von Mai bis Juli und haben im Aufgehen einen dunklen Schlund und auffallende Blattadern.
 
Im Alpinum und Steingarten fühlt sich Aethionema schistosum an sonnigen, eher trockenen, schottrigen oder sandigen Pflanzplätzen besonders wohl. Auch für Tröge ist die kleine Pflanze gut geeignet.
Hat sie sich in einer Kalksteintrockenmauer einmal etabliert, breitet sie sich durch Selbstaussaat aus und überzieht die Fugen mit ihrem leutenden Blütenflor.

Aethionema schistosum
ist kurzlebig und stirbt, besonders an zu feuchten Pflanzplätzen, oft nach 2-3 Jahren ab. Die Pflanzen setzen aber reichlich Samen an und erhalten sich auf diese Art zuverlässig.
An zusagenden, offenen Stellen können sich die Pflanzen auch ausbreiten und größere Flächen besiedeln, wodurch ihre auffallend schönen Blüten noch besser zur Geltung kommen.   

Neben Aethionema schistosum finden Sie in der flora montana Pflanzenliste weitere Aethionema Arten.